Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Presse Detailansicht

Neues Angebot für psychisch kranke Menschen

20.08.2003, Tagestätte mit Kontakt- und Informationsstelle der RMF in Andernach eröffnet

In der Andernacher Innenstadt, Ecke Güntherstraße/Drususstraße, eröffnet die Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach am 1. September ein neues Tagesstättenangebot für chronisch psychisch kranke Menschen. Mit dieser Einrichtung setzt die Klinik den Enthospitalisierungsprozess ehemaliger Langzeitpatienten fort. Die Erfahrungen zeigen, dass chronisch psychisch kranke Menschen nur in den seltensten Fällen auf Dauer in stationären Einrichtungen leben müssen. Durch gezielte Fördermaßnahmen können auch diese Menschen dazu befähigt werden, ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Die hierzu notwendige Unterstützung wird ihnen von den Mitarbeiterinnen der neuen Tagesstätte angeboten. Eine Fachkrankenschwester für Psychiatrie, eine Ergotherapeutin und eine Sozialarbeiterin stehen zur Hilfe beim Einüben und Festigen lebenspraktischer Fähigkeiten zur Verfügung.

In die Tagesstätte integriert ist eine Kontakt- und Informationsstelle als offenes Angebot für Menschen mit psychischen Krisen und Erkrankungen, in der Fachleute für eine Beratung bereitstehen. Hier wird Rat und Hilfe bei Konflikten im familiären und beruflichen Umfeld, bei sozialrechtlichen Angelegenheiten oder bei der Vermittlung an andere Einrichtungen und Fachdienste geboten. Die Angebote der Kontakt- und Informationsstelle sind kostenlos und unverbindlich und offen für alle psychisch kranken Menschen, deren Angehörige und Freunde.

Tagesstätte und Kontaktstelle sind dem Psychiatrischen und heilpädagogischen Heim Andernach angegliedert und bilden gemeinsam einen wichtigen Baustein in der gemeindenahen Versorgung psychisch kranker Menschen. Die zentrale Lage in der Güntherstraße 10 in der Andernacher Innenstadt entspricht dem Konzept der Psychiatriereform in Rheinland-Pfalz, ein gemeindenahes und bedarfsgerechtes Hilfenetz für alle Phasen einer psychischen Erkrankung bereitzustellen. Das Angebot richtet sich an Menschen aus der Stadt Andernach und dem Kreis Mayen-Koblenz. Den Betroffenen ermöglicht es eine sinnvolle Tagesstrukturierung und den Aufbau neuer Kontakte, ohne das vertraute Umfeld verlassen zu müssen.

Geöffnet ist die Tagesstätte ab 1. September von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8.30 bis 16 Uhr, freitags von 8.30 bis 14.30 Uhr. Die Kontakt- und Informationsstelle ist dienstags von 16 bis 18 Uhr und freitags von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Interessenten können sich aber bereits ab sofort täglich von 13 bis 16 Uhr an die Mitarbeiterinnen der Tagesstätte wenden, Tel.: (0 26 32) 49 05 34 oder 49 63 94, Fax: (0 26 32) 49 06 72, e-mail: TS-Andernach@rhein-mosel-fachklinik-andernach.de

Andernacher Stadtzeitung, 20. August 2003

Tagesstätte Andernach, Güntherstr. 10
© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss