Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Presse Detailansicht

Sonntagsfrühstück und Lesung in der Tagesstätte Andernach

28.03.2006, Kontakte knüpfen und Informationen austauschen

Seit September 2003 betreiben die Psychiatrischen und heilpädagogischen Heime Andernach in der Innenstadt, Ecke Güntherstraße / Drususstraße, ein Tagesstättenangebot für chronisch psychisch kranke Menschen. Durch gezielte Fördermaßnahmen werden die Gäste der Tagesstätte dazu befähigt, ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten. Die hierzu notwendige Unterstützung wird ihnen von den Mitarbeiterinnen der Tagesstätte angeboten. Eine Fachkrankenschwester für Psychiatrie, eine Ergotherapeutin und eine Sozialarbeiterin stehen zur Hilfe beim Einüben und Festigen lebenspraktischer Fähigkeiten zur Verfügung.

In die Tagesstätte integriert ist eine Kontakt- und Informationsstelle als offenes Angebot für Menschen mit psychischen Krisen und Erkrankungen, in der Fachleute für eine Beratung bereitstehen. Hier wird Rat und Hilfe bei Konflikten im familiären und beruflichen Umfeld, bei sozialrechtlichen Angelegenheiten oder bei der Vermittlung an andere Einrichtungen und Fachdienste geboten. Die Angebote der Kontakt- und Informationsstelle sind kostenlos und unverbindlich und offen für alle psychisch kranken Menschen, deren Angehörige und Freunde.

Ab sofort bietet die Kontakt- und Informationsstelle jeden ersten Sonntag im Monat von 9.30 Uhr bis 11.30 Uhr ein gemeinsames Frühstück an. Das nächste Treffen ist am Sonntag, 2. April. In angenehmer Atmosphäre besteht hier die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und Informationen auszutauschen. Der Unkostenbeitrag beträgt 2,- Euro pro Person. Eingeladen sind Betroffene und Angehörige sowie alle an der Arbeit der Tagesstätte interessierten Bürger.

Am Freitag, 31.3., 14.30 Uhr, findet in den Räumlickeiten der Tagesstätte eine Lesung und anschließende Diskussion mit Nicole Drefs statt. Die Autorin liest aus ihren Gedichtbänden "Licht- und Schattengedichte" sowie "Töne meiner Art". Die sehr persönlichen Gedichte werden durch Live-Musik untermalt. Der Unkostenbeitrag beträgt 0,50 Euro pro Person.

Andernach Aktuell, 28. März 2006

© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss