Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Presse Detailansicht

Auf einen Schlag gelähmt

04.10.2005, Ärzte der Rhein-Mosel-Fachklinik beantworten Leser-Fragen bei Telefonaktion rund um den Schlaganfall

Statistisch gesehen ist der Schlaganfall die dritthäufigste Todesursache in Europa und häufigster Grund für lang anhaltende Pflegebedürftigkeit der Betroffenen. In Rheinland-Pfalz erleiden jährlich mehr als 15.000 Menschen einen Schlaganfall. Ein bedeutsamer Teil dieser Patientinnen und Patienten kann durch eine schnelle und kompetente Versorgung in einer entsprechend spezialisierten Schlaganfalleinheit vor dem Tod oder vor schwerwiegenden Folgeschäden bewahrt werden. Dabei sind die ersten drei Stunden nach dem Auftreten des Schlaganfalls von entscheidender Bedeutung.

Die Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach betreibt seit Juli dieses Jahres eine regionale Schlaganfalleinheit mit vier Betten in Kooperation mit dem Stiftshospital Andernach. In der Abteilung für Neurologie der Rhein-Mosel-Fachklinik stehen in 24-Stunden-Bereitschaft alle Verfahren der modernen Diagnostik und Therapie einschließlich Lysebehandlung zur Verfügung.

Je früher bei einem Schlaganfall ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden kann, umso größer sind die Chancen für eine Genesung. Starke Kopfschmerzen, plötzlicher Sprachverlust, heftiger Schwindel, Lähmungserscheinungen am Körper können auf einen Schlaganfall hinweisen. Bei solchen Symptomen schnell zu handeln, ist für den Patienten von entscheidender Bedeutung.

Was sollte jemand tun, wenn er solche Symptome bei sich wahrnimmt? Was können Menschen zur Vorsorge beitragen? Wer ist in besonderem Maße gefährdet?

Um Ihre Fragen zum Thema „Schlaganfall“ zu beantworten, stehen am Donnerstag, 13. Oktober, von 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr, Fachleute zur Beratung bereit. Unter der Telefon-Nr. 02632 / 407-570 können Sie Ihre Fragen zum Thema Schlaganfall stellen. Chefarzt Dr. Christian Bamberg, Oberärztin Dr. Ulrike Lange und Oberarzt Dr. Roland Schneider aus der Abteilung für Neurologie und Klinische Neurophysiologie der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach werden Ihre Anrufe entgegennehmen und Sie beraten.

Andernach Aktuell, 4. Oktober 2005

© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss