Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Presse Detailansicht

Neues Angebot für psychisch Kranke

27.06.1999, Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach eröffnet Tagesklinik in Cochem

Am 1. Juli wird die Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach in der Avallonstraße 30 in unmittelbarer Nachbarschaft des Marienkrankenhauses in Cochem eine Tagesklinik für psychisch kranke Menschen eröffnen. Damit wird das Behandlungsangebot für psychisch Kranke im Landkreis Cochem-Zell deutlich verbessert.

"Die Eröffnung der Cochemer Tagesklinik ist neben den bereits bestehenden tagesklinischen Angeboten in Andernach, Koblenz und Mayen ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der Psychiatrie-Reform in Rheinland-Pfalz", erläutert Dr. Stefan Elsner, stv. Ärztlicher Direktor der Rhein-Mosel-Fachklinik und Leitender Arzt der Tagesklinik Cochem. "Psychisch Kranke soweit wie möglich ambulant oder teilstationär in der Nähe ihres jeweiligen Wohnortes zu behandeln, ist ein ausdrückliches Ziel des Reformprozesses. Dieser Prozess wird von der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach als Zentrum für Psychiatrie, Psychotherapie und Neurologie im Interesse der psychisch kranken Menschen konsequent vorangebracht."

Die Tagesklinik verfügt über 15 Therapieplätze und bietet Menschen mit unterschiedlichen psychischen Störungen die Möglichkeit zu einer wohnortnahen, teilstationären Behandlung. Geöffnet ist die Tagesklinik montags bis freitags von 8 bis 16.30 Uhr. In dieser Zeit nehmen die Patientinnen und Patienten an einem strukturierten, individuell abgestimmten Behandlungsprogramm teil, die Abende und Wochenenden verbringen sie in ihrer gewohnten häuslichen Umgebung.

Übergang in Alltag leichter
Durch dieses Therapiekonzept können vollstationäre Aufenthalte oftmals vermieden oder der Übergang vom Krankenhaus in den häuslichen und beruflichen Alltag erleichtert werden.

Das tagesklinische Angebot richtet sich an Menschen, die an Psychosen, Neurosen, Persönlichkeitsstörungen oder organischen Psychosyndromen leiden. Die Dauer der Behandlung beträgt in der Regel sechs Wochen, je nach Absprache sind aber auch kürzere oder längere Behandlungszeiten möglich. Das therapeutische Team setzt sich zusammen aus einem Facharzt für Psychiatrie, einer Diplom-Psychologin, einer Sozialpädagogin, einem Ergotherapeuten und 2,5 Krankenpflegekräften.

Die vom Landeskrankenhaus (AöR) als Träger der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach vollständig renovierten Räumlichkeiten bieten durch helle und freundliche Gestaltung und Ausstattung der Tagesklinik optimale therapeutische Möglichkeiten. Da die neue Tagesklinik sich in unmittelbarer Nachbarschaft des Marienkrankenhauses befindet, ist die Nähe zur somatischen Medizin gewährleistet. "Damit wird nicht nur das Versorgungsspektrum unserer Patienten erweitert, sondern durch die Aufhebung der traditionellen Trennung von psychisch und körperlich Kranken auch ein Beitrag zur gesellschaftlichen Integration psychisch kranker Menschen geleistet", betont Dr. Elsner.

Die Tagesklinik Cochem ist ab dem 1. Juli unter der Telefonnummer 02671/914020, Fax 02671/914029 zu erreichen. Bis dahin besteht die Möglichkeit, über den Leitenden Arzt, Dr. Stefan Elsner, in der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, Telefon 02632/407412, Kontakt aufzunehmen.

Rhein-Zeitung, 27. Juni 1999

 

© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss