Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Presse Detailansicht

Anforderungen an moderne Küche wurde entsprochen

16.09.1998, Richtfest für neues Küchengebäude der Rhein-Mosel-Fachklinik

„Was lange währt, wird endlich gut“ – mit diesen Worten begrüßte der rheinland-pfälzische Finanzminister Gernod Mittler kürzlich die Festgäste zum Richtfest für den Küchenneubau der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach.

Ende September / Anfang Oktober soll das rund sechs Millionen Mark teure Projekt fertig gestellt sein, etwa 600 Mahlzeiten werden dann in der Küche zubereitet. Erste Überlegungen, die Küche neu zu gestalten, hatte es bereits vor zwanzig Jahren gegeben. Seitdem seien die entsprechenden Vorstellungen immer wieder an den mehrmals fortgeschriebenen Bedarf angepasst worden, erklärte der Minister, der sich mit der Entwicklung der im Bau befindlichen Küche zufrieden zeigte: „er ist kostengünstig, ansprechend gestaltet und entspricht den Anforderungen an eine moderne, leistungsfähige Küche“, meinte Mittler.

Positiv äußerte sich der Minister zu den Fortschritten am Bau: „Wir sind genau im Plan.“ Besonderen Dank stattete der Minister den Bauleuten ab, die hier eine qualitativ hochwertige Arbeit geleistet hätten. Es freue ihn, dass ausschließlich mittelständische Firmen und Handwerksbetriebe aus der Region am Bau beteiligt gewesen seien. Dies sei ein Beweis für die Leistungsfähigkeit des Mittelstandes; eine Einschätzung, die von Oberbürgermeister Achim Hütten geteilt wurde. Der Bau sei ein Zeichen für die Richtigkeit Andernacher Strukturpolitik, so der Stadtchef.

Die Mitarbeiter der Küche bat der Minister um Geduld: „In einem Jahr werden Sie umziehen können und dann sind alle Unannehmlichkeiten und Provisorien, mit denen Sie jetzt noch leben müssen, schnell vergessen.“

Andernacher Lokalanzeiger, 16. September 1998

 

© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss