Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Presse Detailansicht

Pflegefachpersonal noch besser qualifizieren

14.02.2012, An der Katholischen Hochschule Mainz wird eine neue Stiftungsprofessur eingerichtet

Mit ihrer Unterschrift besiegeln die Geschäftsführer des Landeskrankenhauses (AöR) und des Pfalzklinikums (AdöR), Dr. Gerald Gaß und Paul Bomke, die Einrichtung einer Stiftungsprofessur an der Katholischen Hochschule Mainz. Die Einführung und Umsetzung der Stiftungsprofessur erfolgt über den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V., der mit seinen Standards die Qualität und Neutralität des Verfahrens sichert.

Zielsetzung dieser Kooperation ist der Aufbau eines neuen Studienschwerpunktes an der Katholischen Hochschule Mainz. Das neue Studienangebot wird Pflegefachpersonen auf Bachelor- und Masterniveau für eine weitreichende Versorgung und Pflege von Menschen mit chronischen, insbesondere psychiatrischen Krankheitsbildern qualifizieren.

Die Katholische Hochschule Mainz bietet bereits seit 2008 einen ausbildungsintegrierten Bachelorstudiengang für Pflegefachpersonen mit unterschiedlichen Vertiefungsmöglichkeiten an. Das Landeskrankenhaus und das Pfalzklinikum sind offen für die Weiterentwicklung von Aufgabenprofilen, um ihren Versorgungsauftrag vor allem im Bereich der komplementären und gemeindenahen Versorgung sicherzustellen. Der Vertrag konnte nach nur kurzer Verhandlungsdauer  unterzeichnet werden.

Der neue Studienschwerpunkt wird die traditionellen Pflegekompetenzen deutlich erweitern. So können die Absolventen wissenschaftlich begründete Handlungskonzepte erarbeiten und umsetzen und erlangen wichtige Kompetenzen, um als Netzwerker zwischen den verschiedenen Angeboten passgenaue Lösungen für die Patienten zu entwickeln.

An der Katholischen Hochschule wird auf der Bachelorebene ein zusätzlicher Vertiefungsbereich "Klinische Pflege bei langfristigem Versorgungsbedarf" in den bereits bestehenden dualen Bachelorstudiengang "Gesundheit und Pflege" integriert.  Darauf aufbauend wird ein neuer Masterstudiengang "Erweiterte Pflegekompetenzen in der psychiatrischen Versorgung"  mit dem Abschluss Master of Science etabliert.

Start des Studienschwerpunktes "Erweiterte Pflegekompetenzen bei langfristigem Versorgungsbedarf (Schwerpunkt Psychiatrie)" ist das Sommersemester 2013. Dann werden die ersten Bachelorstudierenden aufgenommen, die diesen Studienschwerpunkt wählen können.

Rhein-Zeitung, 14. Februar 2012

Dr. Gerald Gaß, Geschäftsführer Landeskrankenhaus (AöR), mit Pflegedirektorin Rita Lorse, Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach, und Pflegedirektor Frank Müller, Rheinhessen-Fachklinik Alzey, mit der Urkunde der neuen Stiftungsprofessur.
© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss