Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Heilpädagogisches Heim

Im heilpädagogischen Heim finden erwachsene Menschen mit primär geistiger Behinderung langfristig behindertengerechten Lebensraum und durch entsprechendes Fachpersonal qualifizierte Pflege, Betreuung und Förderung.

Die Orientierung an normalen Lebensabläufen bildet die Basis für die Entwicklung einer so weit wie möglich selbstbestimmten Persönlichkeit. Dabei bieten die Wohngruppen einen familienähnlichen Schutzraum, in dem sich der Einzelne geborgen fühlen und die Sicherheit erfahren kann, die er zur individuellen Entwicklung und Lebensgestaltung benötigt.

Wir legen großen Wert auf einen normalen Tagesablauf mit tagesstrukturierenden Angeboten, bieten Beschäftigung, Freizeit und Urlaub an unterschiedlichen Örtlichkeiten. Wir feiern die Feste im Jahresverlauf und lassen den Bewohnern den größtmöglichen Entscheidungsspielraum, z. B. bei der Auswahl von Kleidung, Essen und Beschäftigung.

Mit allen Bewohnerinnen und Bewohnern erstellen wir einen individuellen Betreuungs- und Freizeitplan auf der Basis des Individuellen Hilfeplans (IHP), der sich nach seinen Fähigkeiten, Bedürfnissen und Wünschen richtet. Zur Orientierung im Prozess der Planung und Betreuung steht jeder Bewohnerin / jedem Bewohner im Rahmen unseres internen Bezugspflegemodells - RoKoKom - eine Mitarbeiterin als Prozessbegleiter zur Verfügung.

  • Haus Rheintal 1: 17 Plätze
  • Haus Rheintal 2: 16 Plätze
  • Trainingswohngruppe 5: 12 Plätze
© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss

Heilpädagogisches Heim

  • Haus Rheintal 1
    (17 Plätze)
    Tel.: 02632 407-5114
  • Haus Rheintal 2
    (16 Plätze)
    Tel.: 02632 407-5115
  • Trainingswohngruppe 5
    Tel.: 02632 407-5108