Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Informationen für Patienten und Angehörige

Alle Menüs aufklappen

Lage / Verkehrsanbindung

Die Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach liegt inmitten einer Wohngegend in der idyllischen Stadt Andernach am Rhein, am Rande des romantischen Altstadtkerns.

Durch die unmittelbare Nähe der Bundesstraße 9 ist die Rhein-Mosel-Fachklinik von Bonn und Koblenz aus rasch zu erreichen. 9 km von der Klinik entfernt befindet sich die Autobahnanschlussstelle Kruft der A 61 (Köln-Ludwigshafen). Der DB-Bahnhof von Andernach liegt etwa 10 Minuten Fußweg von der Klinik entfernt.

Parkplätze

Für PatientInnen und BesucherInnen stehen unmittelbar vor der Pforte der Klinik kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Auf dem Gelände der Klinik gelten die Regeln der Allgemeinen Straßenverkehrsordnung.

Klinikgelände / Wegeplan

Das großzügige Parkgelände der Klinik mit vielen Bäumen, großen Rasenflächen und einem Teich lädt zum Spazierengehen ein. Eine Freiluftschachanlage und ein Minigolfplatz stehen zu Ihrer Verfügung.

Die Klinik besteht aus vielen einzelnen Gebäuden auf einem weitläufigen Gelände. Zu Ihrer besseren Orientierung auf dem Klinikgelände ist an der Pforte ein Wegweiser im handlichen Taschenformat kostenlos erhältlich.

Aufnahme / Empfang

Bei Ihrer Aufnahme spricht die Aufnahmeärztin / der Aufnahmearzt mit Ihnen, um sich ein Bild von Ihrer Erkrankung zu machen und die ersten weiterführenden Maßnahmen einzuleiten. Dabei werden auch die notwendigen Aufnahmeformalitäten geregelt.

Die gesetzlich vorgeschriebene Zuzahlung zum Krankenhausaufenthalt können Sie an der Kasse der Rhein-Mosel-Fachklinik im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes entrichten.

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 13.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Freitag 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr

Die Zuzahlung kann auch auf das Konto der Rhein-Mosel-Fachklinik bei der Kreissparkasse Mayen überwiesen werden:

  • IBAN: DE37 5765 0010 0020 0001 21
  • BIC:   MALADE51MYN

Die Klinik leitet diese Zuzahlung an die Krankenkasse weiter.

Telefon

Auf den neurologischen Stationen befindet sich an jedem Bett der Anschluss für ein privates Telefon. Zur Handhabung und zu den Kosten finden Sie in Ihrem Zimmer eine detaillierte Beschreibung. Auf den psychiatrischen Stationen steht ein Münztelefon zu Ihrer Verfügung, welches über eine Durchwahlnummer auch von außerhalb erreichbar ist.

Mobilfunktelefone können Störungen an elektromedizinischen Geräten auslösen. Wir bitten Sie deshalb, während Ihres Aufenthaltes in unserem Haus auf die Benutzung von Handys ganz zu verzichten bzw. diese nur im Parkgelände zu benutzen.

Post

An Sie gerichtete Post wird Ihnen auf dem schnellsten Weg auf die Station zugestellt. Während Ihres Aufenthaltes in unserem Haus sind Sie unter folgender Anschrift erreichbar:

Ihr Name
Stationsname
Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach
Vulkanstraße 58
56626 Andernach

Wollen Sie Post versenden, so wenden Sie sich bitte an das Stationspersonal, das Ihre Post weiterleiten wird. Die Cafeteria der Klinik bietet Ihnen Postkarten und Briefmarken zum Kauf an.

Besuchszeiten

Wir freuen uns mit Ihnen, wenn Sie Besuch bekommen. Grundsätzlich können Sie an allen Tagen der Woche Besuch empfangen, die Besuchszeiten sind jedoch auf den einzelnen Stationen - je nach den Behandlungsnotwendigkeiten - unterschiedlich geregelt. Das Pflegepersonal gibt Ihnen über die Besuchszeitenregelung auf Ihrer Station gerne Auskunft.

Wertsachen

Wertgegenstände und größere Geldbeträge sollten Sie während Ihres Krankenhausaufenthaltes möglichst nicht bei sich führen. Bei Bedarf können Sie aber Wertsachen und Geldbeträge in unserer Verwaltung sicher aufbewahren lassen. Hierzu wenden Sie sich bitte an das Pflegepersonal Ihrer Station.

Medikamente

Von zu Hause mitgebrachte Medikamente geben Sie bitte beim Stationspersonal ab, da eine eventuelle Unverträglichkeit mit den von Ihrer Stationsärztin / Ihrem Stationsarzt verordneten Medikamenten nicht auszuschließen ist. Sie erhalten die Medikamente bei Ihrer Entlassung wieder zurück. Fragen zur Fahrtüchtigkeit im Zusammenhang mit einer eventuellen Medikamenteneinnahme beantwortet Ihnen gerne Ihre behandelnde Ärztin / Ihr behandelnder Arzt.

Fernsehen

Der Fernseh-Empfang in der Rhein-Mosel-Fachklinik ist für Sie kostenlos. Auf jeder Station befindet sich ein Fernsehraum mit SAT-Anschluss.

Auf den neurologischen Stationen können Sie außerdem das Fernsehgerät in Ihrem Zimmer über die Chipkarte Ihres Telefons in Betrieb nehmen und bedienen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung zum Telefongerät. Um das Fernsehprogramm ungestört zu verfolgen und Ihre MitpatientInnen nicht zu stören, können Sie sich beim Pflegepersonal Ihrer Station Kopfhörer ausleihen.

Mahlzeiten / Verpflegung

Unsere Küche bietet Ihnen eine abwechslungsreiche, schmackhafte und ernährungsphysiologisch ausgewogene Kost an.

Wahlweise wird vegetarische oder schweinefleischlose Kost geboten. Daneben besteht die Möglichkeit, auf ärztliche Verordnung eine Diabetesdiät, eine cholesterin-, purin-, natriumarme oder kalorienreduzierte Diät sowie passierte Kost zu erhalten.

Rauchen

Aus gesundheitlichen und brandschutztechnischen Gründen gilt im Krankenhaus verständlicherweise allgemeines Rauchverbot.

Cafeteria

Gegenüber der Pforte finden Sie im Erdgeschoss unsere Cafeteria mit einer großen Auswahl von Speisen und Getränken, Kaffee und Kuchen, Artikeln des täglichen Bedarfs und selbstverständlich aktuellen Tageszeitungen und Zeitschriften.

Öffnungszeiten

  • Montag - Freitag 9.00 Uhr - 18.00 Uhr
  • Samstags 13.00 Uhr - 17.00 Uhr
  • Sonntags 13.00 Uhr - 18.00 Uhr
Patientenbücherei

In der Patientenbücherei der Klinik im Haus der Pflegedirektion können Sie sich aus einem umfangreichen Literaturangebot für die Dauer Ihres Aufenthaltes kostenlos Bücher ausleihen. Die Ausleihfrist beträgt zunächst 2 Wochen und kann bei Bedarf verlängert werden. Sollte Ihnen der Besuch der Patientenbücherei nicht möglich sein, wird Ihnen das gewünschte Buch auch gerne auf die Station gebracht, Tel.: 5286

Öffnungszeiten:

  • Montag, Dienstag, Donnerstag: 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr
  • Freitag: 12.30 Uhr bis 13.30 Uhr
  • Mittwoch geschlossen
Friseursalon

Neben der Cafeteria befindet sich ein Friseursalon für Damen und Herren.

Öffnungszeiten:

  • Montag bis Donnerstag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Freitag: 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr, 13.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Bei Bedarf kann der Friseur auch auf die Station bestellt werden, Tel.: 5376

Fußpflege

Auf Ihren Wunsch können wir eine medizinische Fußpflege für Sie anfordern. Hierzu wenden Sie sich bitte an die MitarbeiterInnen der Station, die alles weitere veranlassen werden.

Patientenfürsprecherin

Für jedes Krankenhaus ist vom zuständigen Kreistag für die Dauer einer Wahlzeit im Einvernehmen mit dem Krankenhausträger eine/e Patientenfürsprecher/in zu wählen. Der/die Patientenfürsprecher/in prüft Anregungen und Beschwerden der PatientInnen und vertritt deren Anliegen gegenüber der Klinik. Mit dem Einverständnis des/der betroffenen PatientIn kann sich der/die Patientenfürsprecher/in jederzeit und unmittelbar an den Krankenhausträger und/oder die zuständige Behörde wenden. Über die Sachverhalte, die in dieser Eigenschaft bekannt werden, ist der/die Patientenfürsprecher/in zum Stillschweigen verpflichtet.

Patientenfürsprecherin der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach:
Frau Liselotte Buchinger-Radberger
Haus der Pflegedirektion
Erdgeschoss, Zimmer 010 (Patientenbücherei)
Telefon: 5286
Sprechzeiten: mittwochs 13.00 Uhr bis 14.00 Uhr und nach Vereinbarung, gerne besucht die Patientenfürsprecherin Sie auch auf der Station.

Wenn Sie die Patientenfürsprecherin schriftlich erreichen wollen, haben Sie die Möglichkeit, den Briefkasten vor ihrem Büro oder den Briefkasten Nr. 33 im Klinischen Zentrum zu nutzen.

Entlassung

Mit Ihrem Einverständnis schreibt die behandelnde Ärztin / der behandelnde Arzt bei Ihrer Entlassung einen vorläufigen Arztbrief für Ihre Hausärztin / Ihren Hausarzt, in dem kurzgefasst alle wichtigen Informationen für die Weiterbehandlung mitgeteilt werden. Der endgültige Entlassungsbericht folgt kurze Zeit später.

Möglicherweise wollen Sie und/oder Ihre Angehörigen Kontakt zu Selbsthilfegruppen oder Beratungsstellen aufnehmen. Wir haben deshalb im folgenden eine Reihe von wichtigen Kontaktadressen aus der Region zusammengestellt.

Nachbetreuung

Gerontopsychiatrische Sprechstunden

In den Gesundheitsämtern Andernach, Mayen und Koblenz bietet Dr. Andreas Korn, Ltd. Abteilungsarzt der Rhein-Mosel-Fachklinik, regelmäßige Sprechstunden zum Thema "Alterserkrankungen" für Betroffene und Angehörige an.

  • Gesundheitsamt Andernach, Breitestr. 109
    Jeden ersten Montag im Monat, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Gesundheitsamt Mayen, Bannerberg 6
    Jeden zweiten Montag im Monat, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr
  • Gesundheitsamt Koblenz, Neverstr. 4
    Jeden dritten Montag im Monat, 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Sie können sich bis 15.00 Uhr des jeweiligen Sprechtages unter Tel.: 02632 407-5537 anmelden.

Psychoseseminare

Regelmäßige Treffen von Psychiatrie-Erfahrenen, Angehörigen und Psychiatrie-MitarbeiterInnen

Kontakt:

Tagesstätte Andernach
Güntherstraße 10
56626 Andernach
Tel.: 02632 490534
Fax: 02632 490672
E-Mail: TS-Andernach@rhein-mosel-fachklinik-andernach.de

Anonyme Alkoholiker

Treffen der AA-Gruppe:
Montags: 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach
Haus am Rennweg 3
Vulkanstraße 58
56626 Andernach
Tel.: 02632 407-5411

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft, Landesverband Rheinland-Pfalz

Der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft sind 57 Selbsthilfegruppen in Rheinland-Pfalz angeschlossen. Die Selbsthilfegruppe in der Nähe Ihres Wohnortes können Sie unter folgender Kontaktadresse erfahren:

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft
Landesverband Rheinland-Pfalz
Hindenburgstraße 32
55118 Mainz
Tel.: 06131 604704
Fax: 06131 604930
E-Mail: dmsg-rheinland-pfalz@dmsg.de 

Hier erfahren Sie mehr über Selbsthilfegruppen zum Thema Schlaganfall.

Freunde und Helfer für psychisch Kranke e.V.

Der Verein "Freunde und Helfer für psychisch Kranke e.V." wurde 1974 gegründet und ist eine gemeinnützige Vereinigung von BürgerInnen jeden Alters, politisch und konfessionell unabhängig.

Der Verein will psychisch kranken und geistig behinderten Menschen in der Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach helfen:
Viele PatientInnen, die längere Zeit dort sind, erhalten selten oder nie Besuch. Durch die fehlende Anregung von außen verlieren sie den Kontakt mit der Umwelt. Der Verein versucht, durch Kontaktaufnahme ihre Situation zu verbessern und sie zu mobilisieren. Die aktive Mitarbeit im Verein besteht darin, in Tanz-, Bastel-, Sing- oder Sportgruppen die PatientInnen anzuregen und zu aktivieren. Alleinstehenden PatientInnen machen die Mitglieder des Vereins durch ihre Besuche die Einsamkeit erträglicher.

Um dies zu erreichen, sucht der Verein Menschen, die sich einzelnen Kranken während ihres Aufenthaltes in der Klinik oder auch nach der Entlassung widmen und solche, die sich mit kleinen Gruppen von PatientInnen beschäftigen. Ob dies beim Spazierengehen, bei Spiel und Sport oder bei musischer Beschäftigung geschieht, hängt von den Wünschen und Fähigkeiten der Kontaktpersonen ab.

Jeder ist willkommen. Beruf und Ausbildung spielen keine Rolle.

Kontaktadresse:
Freunde und Helfer für psychisch Kranke e.V.
Frau Klaudia Bade
Roonstraße 37
56626 Andernach

Tel.: 02632 48325
Mobil: 0170 8678832
E-Mail: Brujapequena@gmx.de

© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss