Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Das Leitbild des Landeskrankenhauses (AöR) und seiner Einrichtungen

Das Leitbild des Landeskrankenhauses (AöR) und seiner Einrichtungen enthält die Werte, Ziele und Grundsätze professionellen Handelns im Landeskrankenhaus (AöR), die mit allen MitarbeiterInnen in einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess umgesetzt und weiter entwickelt werden.

MitarbeiterInnen und Führungskräfte unterschiedlicher Berufsgruppen der verschiedenen Behandlungszentren des Landeskrankenhauses (AöR) haben von Sommer 1998 bis Frühjahr 1999 dieses Leitbild als verbindlichen Rahmen erarbeitet.

Die 10 zentralen Leitbildsätze:

  1. Wir sind ein kompetentes Dienstleistungsunternehmen im Sozial- und Gesundheitsbereich mit vornehmlich psychiatrisch- psychotherapeutischen und neurologischen Zentren. Zentrum zu sein, hat für uns einen doppelten Sinn: Zum einen in der räumlichen Bedeutung als Zentrum eines gemeindenahen Versorgungsverbundes, zum anderen mit der inhaltlichen Maxime: Wir stehen mit unseren Angeboten im Zentrum einer zukunftsweisenden Versorgung!
  2. Als innovatives Unternehmen entwickeln wir - neben dem Bewährten - ergänzende und neue Leistungsangebote nach dem jeweils aktuellen Bedarf im Sozial- und Gesundheitswesen.
  3. Unser Unternehmen ist ein lernfähiges und veränderungsbereites System. Jede einzelne Mitarbeiterin trägt durch ihre Leistung zur Erfüllung unserer gemeinsamen Aufgabe bei. Wir qualifizieren uns systematisch weiter und verbessern ständig die Qualität unserer Leistungen.
  4. Im Mittelpunkt unserer Tätigkeit steht die wertschätzende und respektvolle Gestaltung der individuellen Beziehungen zu unseren Patientinnen, Bewohnerinnen und sonstigen Nutzerinnen unserer Angebote. Unsere Beziehungsaufnahme und -pflege zeichnet sich durch Kontinuität, Empathie und Professionalität aus.
  5. Wir sehen unsere Patientinnen, Bewohnerinnen und alle weiteren Nutzerinnen unserer Angebote als Menschen mit individueller Persönlichkeit und unveräußerlicher Würde. Sie zeigen unterschiedliche Erscheinungsformen von seelischen, psychosozialen und körperlich-neurologischen Beeinträchtigungen und verfügen über verschiedene Ressourcen. Wir begreifen sie als Trägerinnen sozialer Rollen, weil sie in verschiedenen sozialen Systemen leben. Diese Überzeugung beziehen wir in unsere Arbeit aktiv mit ein.
  6. Die Beziehung zu unseren Partnerinnen gestalten wir ebenfalls wertschätzend und respektvoll. Wir arbeiten mit ihnen sachorientiert, konstruktiv, kooperativ und verantwortungsbewusst.
  7. Die Mitarbeiterinnen sind Basis und Motor unseres Unternehmens. Wir schätzen sie für ihren Einsatz und als Garanten für die ständig gesicherte Qualität unserer Dienstleistung.
  8. Wirtschaftliches Denken und Handeln ist uns selbstverständlich.
  9. Um erfolgreich zu sein, handeln wir auch intern nach Prinzipien der Dienstleistung.
  10. Unsere Führungskräfte orientieren sich in ihrer Arbeit an einheitlichen Führungsgrundsätzen.
© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2017 | Impressum | Haftungsausschluss