Zu den Inhalten springen

Navigation

Suche

twitter

Servicenavigation

Funktionen

| Schriftgröße
 

Presse Detailansicht

Fachklinik übernimmt Schule

18.09.2019, Ergotherapie von der DAA

ANDERNACH Die Rhein-Mosel-Fachklinik übernimmt zum 1. Oktober die Ergotherapieschule Koblenz von der Deutschen Angestellten Akademie (DAA). Damit führt das öffentliche Unternehmen seine offensive Ausbildungsstrategie konsequent fort. Erst im August hat das Landeskrankenhaus in Meisenheim seine dritte Krankenpflegeschule eröffnet, seit Mai gehört die Ergotherapie Schule Mainz zum Verbund, seit zwei Jahren die Physiotherapieschule Rhein-Nahe.

 

Betreiber der Schule wird die zum Landeskrankenhaus gehörende Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach. Mitarbeiter der Schule sollen übernommen werden. Die laufende Ausbildung im Gebäude in der Thielenstraße läuft grundsätzlich weiter wie geplant. Die beste Nachricht für die Schüler hat Dr. Thorsten Junkermann, Kaufmännischer Direktor der Klinik, im Gepäck: „Mit dem Tag der Übernahme entfällt die monatliche Zahlung von 435 Euro Schulgeld bereits im laufenden Betrieb. Darüber hinaus erhalten die Azubis eine Ausbildungsvergütung schon im ersten Ausbildungsjahr. Das gilt auch für die, die bereits mit der Ausbildung begonnen haben.“ 

 

Das Landeskrankenhaus hat mit seinen 4000 Mitarbeitern in 30 Einrichtungen in Rheinland-Pfalz zwar selbst einen großen Bedarf an Nachwuchskräften in der Ergotherapie. „Wir bilden an der Schule aber selbstverständlich auch für andere Arbeitgeber im Gesundheitswesen aus“, sagt Junkermann. Er empfiehlt: „Wer sich für die Ausbildung interessiert, sollte sich sputen, noch sind Plätze frei.“

 

Bewerbungen an Schulleiterin Sybille Dhaen unter Telefon 0261/9413-154 oder per E-Mail an sybille.dhaen@daa.de

 

Rhein-Zeitung, 18. September 2019

© Rhein-Mosel-Fachklinik Andernach 2019 | Impressum | Datenschutz